Herzlich Willkommen auf Esser's Bauernhof
                               

Nachhaltigkeit & Klimaschutz

Biodiversität

Roggen mit Lerchenfenster

Da unsere Familie seit Jahrhunderten in der Landwirtschaft tätig ist, ist es uns ein großes Anliegen den Hof und unsere Felder so zu bewirtschaften, dass auch kommende Generationen davon leben können. Dabei ist es uns wichtig, dass wir nicht nur von der Natur, sondern auch mit der Natur leben. Wir nehmen bereits seit vielen Jahren an Programmen des Vertragsnaturschutzes teil. Dazu werden Flächen mit Getreide ausgesät und dann sich selbst überlassen. So finden dort Tiere einen ungestörten Lebensraum. 




Vielfältiger Blühstreifen

Zudem säen wir Streifen und Flächen mit speziell ausgewählten Blühmischungen aus, in denen sich möglichst viele Insekten niederlassen. So tragen wir zu einer erhöhten Artenvielfalt und zum Naturschutz bei. Hierzu bieten wir Patenschaften an: www.Vielfaltaktivist.de

Im Jahr 2019 haben wir zwei Streuobstwiesen angelegt auf denen Apfel-, Birnen-, Kirsch- und Nussbäume stehen. Wir hoffen, dass wir die ersten Früchte in ein paar Jahren ernten können. 

Insgesamt werden auf unseren Betrieb über 15 ha auf diese Art und Weise extensiv bewirtschaftet.

Klimafreundliches Wirtschaften - Ressourcen sparen

 Auch der Schutz des Klimas liegt uns am Herzen. Daher versuchen wir möglichst viel Humus im Boden aufzubauen, der CO₂ aus der Luft langfristig binden kann. Hier helfen uns organische Dünger, wie Kompost, und der Anbau von Zwischenfrüchten, die über den Winter den Boden bedecken und zusätzlich Nährstoffe speichern.

Seit 2020 wagen wir erste Schritte in Richtung "Regenerative Landwirtschaft". Mehr Informationen hierzu auf: www.gruenebruecke.de

Durch den Einsatz moderner Technik sparen wir Kraftstoffe. So ist unser Traktor mit einem Lenksystem ausgestattet, welches die Maschine zentimetergenau über das Feld lenkt und so unnötige Überfahrten verhindert.